Liefergebiet: Teile von NRW
Mindestbestellwert 15 € / Versandkostenfrei ab 65 €
Es wird gesucht...

Biohof Lankerskate
Bio Bund Lauchzwiebeln

Bio Lauchzwiebeln vom Biohof Lankerskate
Bio Bund Lauchzwiebeln-zoom-mobil

2,30 €

Lieferzeit: 1 Tag (wenn die Bestellung bis 16 Uhr erfolgt), Vorbestellung möglich


Artikel-Nr.:

32008

Hinweis:

Bio

Bio Bund Lauchzwiebeln vom Biohof Lankerskate

Lauchzwiebeln können in ihrer ganzen Schärfe roh verwendet werden. Sie können aber auch gebraten in Pfannengerichten genutzt werden. Häufig wird der untere, weiße Teil angebraten und der grünliche Teil zum Verzieren der Mahlzeiten genutzt. Ein Bund sind ca. 100 Gramm.

Bei den Produkten vom Biohof Lankerskate handelt es sich um 100 % Bioprodukte, die nach Demeter – Richtlinien angebaut werden. Bio-Kontrollnr.: DE-ÖKO-022


Nährwerte je 100g


Biohof Lankerskate

Auf dem Biohof Lankerskate in Hamminkeln-Mehrhoog werden seit über 20 Jahren auf 3,5 ha Freiland und unter 2000 m² Glas und Folie über 40 verschiedene Gemüsesorten und Kräuter in Demeter-Qualität angebaut. Dabei legt der Biohof Wert auf eine große Artenvielfalt, den Erhalt von alten Sorten und den Einsatz von Kultursaatgut.
Der Hof ist das Herzstück des Familienbetriebes und wird von Josef Koplin und seinem Sohn Julian Koplin gemeinsam mit einem Team von 3 bis 5 Mitarbeitern bewirtschaftet. 
Neben dem Kräuter- und Gemüseanbau gehören auch ein Mobilstall und ein Feststall mit insgesamt über 600 Legehennen zum Biohof Lankerskate. Die Eier stammen aus qualifizierter Demeter-Haltung und tragen das „Mein Bruderhahn“-Siegel.
Ganz nach dem Leitsatz „Frisch vom Feld oder aus dem Stall“ direkt in den Biomarkt, auf den Teller oder an die Haustür wird das Gemüse und die Eier in den eigenen Biomärkten vom Hof Lankerskate in Bocholt & Wesel, in der hofeigenen Selbstbedienungshütte, sowie an einen Abokistenbetrieb und einen regionalen Großhändler vermarktet.

Der Biohof Lankerskate verfolgt den Gedanken einer Kreislaufwirtschaft und möchte so wenig Lebensmittel verschwenden wie möglich. Aus diesem Grund kooperiert der Hof zusätzlich mit der Mehrhooger Tafel und dem Foodsharing Wesel.

Auf dem Biohof der Familie Koplin gibt es auch frischen Salat

Ingrid Koplin, Julian Koplin, Josef Koplin und Eva Kirschbaum

Eine Gute Sache - Die Abokiste vom Biohof Lankerskate
Frische Bruderhahneier vom Biohof Lakerskate
Der Biomarkt in Bocholt vom Biohof Lankerskate
Der Biomarkt in Wesel der Familia Koplin
Leckere Tomaten vom Biohof Lankerskate

Bio Bund Lauchzwiebeln vom Biohof Lankerskate

Lauchzwiebeln können in ihrer ganzen Schärfe roh verwendet werden. Sie können aber auch gebraten in Pfannengerichten genutzt werden. Häufig wird der untere, weiße Teil angebraten und der grünliche Teil zum Verzieren der Mahlzeiten genutzt. Ein Bund sind ca. 100 Gramm.

Bei den Produkten vom Biohof Lankerskate handelt es sich um 100 % Bioprodukte, die nach Demeter – Richtlinien angebaut werden. Bio-Kontrollnr.: DE-ÖKO-022

Biohof Lankerskate

Auf dem Biohof Lankerskate in Hamminkeln-Mehrhoog werden seit über 20 Jahren auf 3,5 ha Freiland und unter 2000 m² Glas und Folie über 40 verschiedene Gemüsesorten und Kräuter in Demeter-Qualität angebaut. Dabei legt der Biohof Wert auf eine große Artenvielfalt, den Erhalt von alten Sorten und den Einsatz von Kultursaatgut.
Der Hof ist das Herzstück des Familienbetriebes und wird von Josef Koplin und seinem Sohn Julian Koplin gemeinsam mit einem Team von 3 bis 5 Mitarbeitern bewirtschaftet. 
Neben dem Kräuter- und Gemüseanbau gehören auch ein Mobilstall und ein Feststall mit insgesamt über 600 Legehennen zum Biohof Lankerskate. Die Eier stammen aus qualifizierter Demeter-Haltung und tragen das „Mein Bruderhahn“-Siegel.
Ganz nach dem Leitsatz „Frisch vom Feld oder aus dem Stall“ direkt in den Biomarkt, auf den Teller oder an die Haustür wird das Gemüse und die Eier in den eigenen Biomärkten vom Hof Lankerskate in Bocholt & Wesel, in der hofeigenen Selbstbedienungshütte, sowie an einen Abokistenbetrieb und einen regionalen Großhändler vermarktet.

Der Biohof Lankerskate verfolgt den Gedanken einer Kreislaufwirtschaft und möchte so wenig Lebensmittel verschwenden wie möglich. Aus diesem Grund kooperiert der Hof zusätzlich mit der Mehrhooger Tafel und dem Foodsharing Wesel.

Auf dem Biohof der Familie Koplin gibt es auch frischen Salat

Ingrid Koplin, Julian Koplin, Josef Koplin und Eva Kirschbaum

Eine Gute Sache - Die Abokiste vom Biohof Lankerskate
Frische Bruderhahneier vom Biohof Lakerskate
Der Biomarkt in Bocholt vom Biohof Lankerskate
Der Biomarkt in Wesel der Familia Koplin
Leckere Tomaten vom Biohof Lankerskate

Dein Warenkorb ist leer

...